Probiotika vs. Prebiotika – Was soll ich wählen?

 

Beide sowohl Prä- als auch Probiotika haben sich als sehr effektive Hilfe für den Erhalt einer optimalen Darmfunktionalität erwiesen. Welches der beiden ist besser?

 

Probiotics do not work

 

Fakt ist, die meisten Menschen haben bereits alle Probiotika, die sie für ihr Verdauungssytem benötigen. Durch Erhalt und Pflege mit den richtigen Prebiotika können wirklich riesige Verbesserungen im Verdauungssystem erzielt werden. Von den beiden haben sich die Prebiotika als wirksamer erwiesen.

08

XProbiotika funktionieren nicht immer, einfach weil der Körper sie als ungesunde Bakterien ablehnen könnte. Schliesslich sind Probiotika externe Quellen von Bakterien.

XProbiotika sind nur wirksam, wenn sie dafür beschaffen sind, die extreme Säure im Magen zu überstehen.

XSobald die nützlichen Bakterien den Dünn-und Dickdarm erreichen, müssen sie Ballaststoffe aufnehmen um am Leben zu bleiben. Daher müssen Sie Ballaststoffe essen, um Nahrung für die Bakterien zu liefern. Ansonsten werden sie nicht überleben. Auch Antibiotika können die guten Bakterien vernichten, und somit Freiraum für krankheitserregende Bakterien schaffen.

XProbiotische Produkte haben das Ziel zusätzliche Darmflora im Darm zu schaffen, um die Verdauung zu unterstützen. Dies kann temporär neue Bakterienkolonien erzeugen, die die natürliche Flora unterstützen. Wenn allerdings die Bedingungen, die zum Abbau der Darmflora führen andauern, wird der Nutzen von Probiotika von kurzer Dauer sein.

Mit Prebiotika können Sie immer versichert sein, dass Ihr Körper diese solange transportiert bis sie die nützlichen Bakterien erreicht haben und ihnen helfen, zu wachsen. Während Probiotika generell ein Massenprodukt und vergleichsweise billig ist, sind Prebiotika von guter Qualität eher eine Marktnische und teuer weil es aus Nahrungsquellen und Bio-Zutaten gewonnen wird.

Prebiotika XProbiotika
Charakteristik Ähnlich der Oligosaccharide der Muttermilch. XAus externen Quellen.
Funktion Verhält sich als Nahrung für die guten Bakterien. Es kann nicht verdaut werden, daher kann es den Darm erreichen, um von den guten Bakterien fermentiert zu werden, um ihre Fortpflanzung und damit das Gleichgewicht der Darmflora zu fördern. XLebende Mikroorganismen werden dem Körper zugeführt, um dazu beitragen, die Anzahl der Bakterien zu beeinflussen um die Mikroflora ins Gleichgewicht zu bringen.
Immun-reaktion Provoziert keine Immunreaktion. XImmunsystem kann mit Abstoßreaktion antworten.
Wie aktiv? Kann den Säuregehalt des Magens überleben und den Darm unverdaut erreichen. XNur lebende Probiotika sind wirksam. Vorausgesetzt, sie überleben die Magensäure, oder werden letztendlich zerstört.